Pages

  • Twitter
  • Facebook
  • Google+
  • RSS Feed

Tuesday, April 8, 2014

Sorry my dear sci-fi-fans, this is not another conspiracy theory, how our life will look like in twenty years, if we will need supermarkets in real-life or just order everything from the web (eBay food) and if the Japanese water toilets will seize the world dominance. I rather concern myself with the question: What will be the new "it-Location" after the supermarket?
Four weeks ago Karl Lagerfeld let his Chanel dolls walk down the aisle of an Chanel supermarket. Now accessories complementing this supermarket flair are quite in fashion: bags looking like milk cartons (Chanel, Olympia Le-Tan), or looking like croissants (Charlotte Olympia) or just like shopping bags (Chanel, Jil Sander). But then? What will be next?
Nein liebe Sci-Fi-Fans, ich muss euch leider enttäuschen, dass ist keine weitere Verschwörungstheorie, wie unser Leben wohl in 20 Jahren aussehen wird, ob wir Supermärkte im Real-Life noch brauchen oder alles im Internet bestellen (ebay-Food) und ob die japanischen Wasserklos die Weltherrschaft übernehmen werden. Mich beschäftigt eher die Frage: Was wird nach dem Supermarkt die neue "It-Location"?
Vor 4 Wochen lies Karl Lagerfeld als Konsumkritiker, der er ist, seine Chanel-Püppchen durch die Gänge eines Chanel-Supermarktes laufen. Nun stehen Accesoires, die diesen Supermarkt-Flair komplettieren, hoch im Kurs: Taschen, die aussehen wie Milchtüten (Chanel, Olympia Le-Tan), oder Croissants (Charlotte Olympia) oder gleich Einkaufstüten (Jil Sander, Chanel). Und dann? Was dann?

Will be libraries the new trend places? The french designer Olympia Le-Tan moves in the right direction designing her popular, all too often copied (some books worn under your arm is not the same) book clutches, but maybe the whole librarian style will be hot soon? Who knows?
Werden Bibliotheken die neuen Trend-Places sein? Die französische Designerin Olympia Le-Tan legt schon mit ihrer beliebten, oft kopierten (an alle: Bücher unter den Arm zu klemmen ist nicht das selbe) Bücher-Clutches vor, aber vielleicht wird auch wieder der dröge Bibliothekarinnenstyle beliebt? Wer weiß?

 And what is about filling stations? The smell of motor oil, the exhaust fumes of passing cabriolets let wave our hair- the perfect new place-to-be! The cool nineties-jeans with patches (DKNY) add some new vibes to this direction. But I want to see motorcycle helmets on the runways of this world! Viva la Revolution!
Und was ist mit Tankstellen? Der Geruch von Motoröl, die Abgase der vorbeiziehenden Cabrios lassen das Haar wehen- der perfekte neue Place-to-be! Ein Schritt in die richtige Richtung sind schon mal die coolen Nineties-Jeans mit Patches (DKNY). Ich will aber Motorradhelme auf den Laufstegen dieser Welt sehen! Viva la Revolution!


Instead of fast cars rather fast horses? A horse droppings romance endamages nobody and a riding helmet looks very stylish! And once in a while the riding stable owned the title "Miss-It-Place-Universe",if we think about the Chanel spring collection 2010.
Statt schnellen Autos lieber schnelle Pferde? Eine gewisse Pferdeäpfel-Romantik hat noch niemanden geschadet und ein Reithelm sieht stylisher aus als viele denken! Und hin und wieder hatte der Reitstall auch schon mal den Titel "Miss-It-Place-Universe" inne, wenn wir uns zurückerinnern an die Chanel Spring Kollektion 2010.


But let us leave the civilization and betake ourselves to the nature: Why not the Alps? In contrast to the library, the filling station and the riding stable the mountains are not fashion old-timers. From now on they say in fashion town: Grüß Gott! Because leather trousers, mountain shoes and German lebkuchen from fun fairs are really something new.
Aber verlassen wir die Zivilisation und begeben uns in die Natur (ach ja die gibt es ja auch noch): Warum denn nicht die Alpen? Im Gegensatz zur Bibliothek, der Tankstelle und dem Pferdestall sind die ollen Felsbrocken keine alten Fashionhasen. Also heißt es nun bald in Fashionkreisen: Grüß Gott! Denn Lederhosen, Bergsteigerstiefel und Lebkuchenherzen vom Jahrmarkt wären wirklich mal etwas Neues.


What do you think will be the next place-to-be?
Love
Gretchen vonDüsterwald

Saturday, April 5, 2014

Do you wanna be the next blogger superstar? Do you? DO YOU?
Then start posting your nude pictures and pretend like it's art, but it isn't and you just wanna be dressed again by big companies. But there is another way: Enter a blogger contest! But who can you trust? Who is able to see that your blog is really the best? Frankly: No one. It is so easy just to choose the blog having the most followers. Never change a winning team, all-rightyy! Let's be honest, the whole blogger business is all about profit and fame. And what do you need to get famous? Fame.
Ah this is making me sick. Over and out.
Gretchen and Käthchen von Düsterwald

Tuesday, April 1, 2014

Right now, I am so unmotivated writing this post. Why? Actually I should be outside, enjoying the spring and my life- but our loyal audience demands fresh post-meat. So let's talk about the spring and its trends.
In this time of the year the fashion crowd is the most creative. We leave the old year and the moldy winter behind and brew the newest trends in our fashion-lab. The most important ones now, right-now, directly:
Ich bin gerade so was unmotiviert, diesen Post zu schreiben. Wieso? Eigentlich sollte ich draußen sein, den Frühling und das Leben genießen- aber unsere "treue Leserschaft" verlangt frisches Post-Fleisch. Also lasst uns über den Frühling und seine Trends reden.
In dieser Jahreszeit ist die Fashioncrowd am kreativsten. Das alte Jahr und der muffige Winter wird hinter sich gelassen und im Mode-Lab werden die neuesten Trends zusammengebraut. Die wichtigsten jetzt, hier, sofort im Träänd-Chääck:

Leather in Spring


 

Leather in Spring
What is new? First of all: Leather isn't a fabric of fall/winter anymore, but establish itself as the perfect spring companion being light as a cherry blossom; Secondly: Leather leggings are totally lame and get replaced by leather dungarees (the Bavarian model is one of my favourites) and leather sweaters. A must for everyone (wearing leather in spring): shades of pink/red.
Was ist neu? Erstens: Leder ist kein Herbst/Winterstoff mehr, sondern etabliert sich in leichten Varianten als perfekter Frühlingsbegleiter; Zweitens: Lederleggins sind langweilig und werden von der Lederlatzhose (die bayrische Variante liegt da ganz weit vorne) und dem Lederpulli verdrängt. Damit der schwere Material frühlingstauglich wird, sind fröhliche Farben, wie Rosa/Rottöne, ein Muss.

 Denim Styles



Denim Styles
What is new? The dad jeans consort with the mom jeans. When is the whole family united? I miss Peter-Junior-Jeans, Mary-Kate-Ashley-Jeans and Bob-the-dog-Jeans. Obligatory when wearing the mom jeans: an ironic vacation ensemble with a classic Hawaii shirt (so hot right now- Hawaii print).
Was ist neu? Zu der Mom-Jeans gesellt sich nun auch die Dad-Jeans hinzu. Wann ist endlich die gesamte Familie vereint? Es fehlen noch Peter-Junior-Jeans, Marie-Luise-Jeans und Bob-the-dog-Jeans.
Obligatorisch beim Tragen der Mom-Jeans ist ein ironisches Urlaubsensemble mit klassischem Hawaii-Hemd (so was von hot,hot,hot now- also der Hawaii-Print), der die Aussage "Schaut mal dort Kinder, das ist Kultur!" perfekt reflektiert.


Crop Tops
What is new? We don't show our paunch anymore when wearing crop tops- Layering is the answer, my darling. Either worn under a double-breasted blazer, which experiences its Indian summer (lol pun indeed), or just under a simple button-down shirt you avoid having chilblains on your belly.
Was ist neu? Wir zeigen mit den ultrabeliebten Crop-Tops keine Plauze mehr- Layering is the answer, my darling. Entweder unter einem Doppelreiherblazer, die dieses Jahr ihren zweiten Frühling (xD Wortspiel) erleben, oder über einem einfachen Business-Hemd übergeht man das Risiko sich an kälteren Frühlingstagen Froststellen am Bäuchlein zu zuziehen.

Tell me: What are your favourites for the spring?
Love
Gretchen vovn Düsterwald

Friday, March 21, 2014

The sun came out today! Then the old lady saw how the peoples look like after a long winter and immediately she went back to sleep.
During this time between Siberian ice storms and mild spring warmth you can easily get a cold- so do  I. Now I have to stop walking around naked to initiate the spring. Scarves are the best friends to endure the changing temperatures.
Die Sonne kam heute raus! Dann hat sie gesehen, wie die Menschen nach dem langen Winter in Berlin aussehen und hat sich sofort wieder in ihre Bettdecke eingemummelt.
In dieser Übergangsphase zwischen sibirischen Eisstürmen und milder Frühlingswärme kann man sich leicht erkälten- so wie ich! Jetzt ist wohl Schluss mit halbnackt rumlaufen, um den Frühling einzuleiten. Schals sind jetzt sowieso die besten Begleiter um die wechselnden Temperaturen zu überstehen.

Bow Tie
Because of Saint Laurent Paris totally hip (Yeah I said this word) bow ties are perfect for warmer spring days. I wear a vintage silk scarf tied as a bow around a men shirt, furthermore an original Showgirl skirt from Las Vegas (It is actually from  Zara) and tap shoes from the Golden Twenty's (from Zara).
Durch Saint Laurent Paris wieder hip (ja ich habe wirklich dieses Wort benutzt) geworden, ist der Bow Tie perfekt für wärmere Vorfrühlingstage. Ich trage hier einen Vintage Seidenschal als Schleife gebunden unter einem Herrenhemd, außerdem einen original Showgirl-Rock aus Las Vegas (von Zara) und Steppschuhe aus den golden Twenty's (von Zara).





Colossal Rag
Especially on colder days my favourite blanket (from -surprise- Zara) proves of value as a windbreak. To this, I like to wear another favourite of my all-weather stuff: my leather jacket from Zara and black Zara booties. I put on a  pair of orange cord trousers (Campus) to not appear like a winter depression.
Besonders an kälteren Tagen bewährt sich mein Lieblingslaken (von- ach was für eine Überraschung- Zara) als super Windschutz. Dazu trage ich gerne einen weiteren Favoriten von mir in Sachen Allwettertauglichkeit: meine Lederjacke von Zara sowie schwarze Zara Booties. Um nicht wie eine in den Frühling verschleppte Winterdepression zu wirken, trage ich eine knallorange Campus Kordhose. 

Silk Carré
Ok silk carré sounds like this exemplar is an original from Hérmes- it is! (not. H&M). I really wear this kerchief almost everyday- for not looking boring I try to knot it in many different ways every day. get creative, people. Just sayin'. This spring ninety's sneakers are indispensable, like my orthopedic version with hook-and-pile fastener of the Adidas Stan Smith. 
Ok gut Carré klingt jetzt so als ob dieses Exemplar original Hérmes wäre- ist es auch! (nicht. H&M). Dieses Tuch trage ich wirklich oft- damit es nicht langweilig wirkt, probiere ich immer wieder andere Knottechniken aus. Get creative, people. Just sayin'. Unerlässlich sind im Frühling Ninety's Sneakers, wie meine orthopädische Version mit Klettverschlüssen der Adidas Stan Smith's.


What is your must-have for spring? Write it down in the comments!
Love
Gretchen vonDüsterwald

Monday, March 17, 2014

At the moment, you can see it everywhere (everywhere means in this context the Internet and particularly street style blogs): Women, wearing summer pumps, with short skirts and some of these making-your-belly-a-nudist tops. The background- a meager winter landscape of one big fashion metropolis. Just looking at these pictures makes me laying in my bed with a cold. What is happening in fashion town? Are all stylish people immune against low temperatures, wind and rain?
In fact, I also feel the urge to strip all of my winter clothes and to wear my new, golden flats, a white pair of trousers and a blouse, but a look outside of my window prevents me from doing these things.
But actually it's so easy to wear your spring garment without freezing: You can wear your pumps with thick socks, airy blouses match perfectly chunky knitwear. And the best trick of all times: Wearing your white pair of summer jeans with a pair of tights makes them all-weather capable.
Man kann es überall (überall wird hier mit dem Internet insbesondere mit Streetstyle Blogs gleichgesetzt) in den letzten Wochen entdecken: Frauen, Sandaletten tragend, mit schwingenden Miniröcken und den-Bauch-zu-einem-Nudisten-machenden Kurztops. Im Hintergrund- eine karge Winterlandschaft einer der großen Fashionmetropolen. Wenn ich mir das nur angucke, lieg ich schon mit Erkältung im Bett. Was ist denn los in Fashion Town? Sind alle modischen Leute etwa immun gegen Kälte, Wind und Regen?
Ich verspüre zwar auch in letzter Zeit das dringende Bedürfnis, einfach mir die Wintermotzen vom Leibe zu reißen und gegen meine neuen, goldenen Ballerinas, eine weiße Hose und einer Bluse auszutauschen, doch ein Blickhindert mich an meinem Vorhaben.
Dabei ist es eigentlich garnicht so schwierig seine Frühlingssachen zu tragen, ohne zu frieren:
Die Pumps werden mit dicken Socken getragen,luftige Blusen passen wunderbar zu grobem Strick. Und der älteste und beste Trick aller Zeiten: Die weiße Sommerjeans mit kraterartigen Rissen wird durch eine Strumpfhose allwetter tauglich gemacht.
Love
Gretchen vonDüsterwald

Wednesday, February 26, 2014

Last winter I permanently refused to wear black outfits. My averseness to the colour black grew so strong, that I glared at pedestrians who dared to go outside with a black coat in the morning. What is different this year?
Reading up on streetstyle blogs for days showed that complete black or white looks just appear coolest. It is so easy to combine a monochrome outfit and it doesn't look "monotonous" at all!

Letzten Winter habe ich mich kontinuierlich geweigert komplett schwarze Outfits anzuziehen. Meine Abneigung gegen die Farbe Schwarz steigerte sich in solche Höhen, dass ich Passanten auf der Straße eiskalte Haßblicke zu warf, wenn sie sich im Morgengrauen an der Bushaltestelle in einer schwarzen, praktischen Jacke in meine Nähe wagten. Was ist dieses Jahr anders?
Nächtelange Durchsuchungen von Streetstyle-Blogs haben ergeben, dass die Redakteurinnen und anderen Streetstylestars in schwarzen als auch komplett weißen Outfits einfach am coolsten aussehen. Und ein eintöniges Outfit ist garnicht so langweilig und "eintönig" wie man immer vermutet! Es ist so einfach morgens sich ein Outfit zusammenzuwerfen, weil ihr nur auf eine Farbe achten müsst!






What do you think about monochrome outfits?
Love
Gretchen
 
© 2012. Design by Main-Blogger - Blogger Template and Blogging Stuff